MacBook Pro 2021-Displayauflösungen möglicherweise von macOS Monterey enthüllt

(Bildnachweis: Intel)

Displayauflösungen für das angebliche MacBook Pro 2021 und MacBook Pro 2021 16 Zoll wurden anscheinend in der neuesten Beta von macOS Monterey entdeckt.

MacRumors berichtete, dass die siebte Beta für MacOS Monterey, die Anfang dieser Woche für die breite Öffentlichkeit freigegeben wurde, zwei noch nie dagewesene Anzeigeauflösungseinträge für die Systeminformations-App enthält.



  • Black Friday-Angebote: Sehen Sie sich jetzt die besten Angebote an!

Wir haben Grund zu der Annahme, dass diese Einträge zu potenziellen MacBook Pro 2021-Modellen gehören könnten, da ihre Bildschirmauflösungen ('3456 x 2234 Retina' und '3024 x 1964 Retina') nicht mit bestehenden Mac-Geräten übereinstimmen.

Während wir erwarten, dass das MacBook Pro 16-Zoll der nächsten Generation seine Displaygröße beibehält, könnte die gemunkelte Verwendung eines Mini-LED-Panels zu einer Verbesserung der Auflösung führen. Und das MacBook Pro 14-Zoll soll das aktuelle 13-Zoll MacBook Pro M1 ersetzen, weshalb diese Auflösungen für Mac-Geräte neu wären.

Als Referenz die neuesten MacBook Pro 16 Zoll 's Display bietet eine native Auflösung von 3072 x 1920 mit einer Pixeldichte von 226 pro Zoll, während das kleinere 13-Zoll-Modell eine native Bildschirmauflösung von 2560 x 1600 bei 227 Pixeln pro Zoll hat.

(Bildnachweis: MacRumors)

nintendo switch lite bildschirmgröße

Das bedeutet, dass, wenn die beiden neuen Einträge tatsächlich für die angeblichen 14-Zoll- und 16-Zoll-MacBook-Pros der nächsten Generation sind, diese eine erhöhte Pixeldichte von etwa 250 PPI (Pixel pro Zoll) erhalten würden, was wiederum die Bildschärfe verbessern könnte .

Wenn es um ein Display geht, möchten Sie im Allgemeinen nach einem höheren PPI suchen. Einfach ausgedrückt: Je höher die Pixeldichte, desto schärfer wird das auf einem Bildschirm angezeigte Bild aufgrund einer erhöhten Anzahl von Pixeln pro Zoll des Displays. Dies bedeutet auch, dass die Details und der Text auch ausgeprägter wären.

Anfang dieses Jahres behauptete der angesehene Analyst Ming-Chi Kuo, dass Apple auch das Liquid Retina Display für die Mini-LED-Panel . Ein solches Upgrade würde sowohl die Farben als auch die Helligkeits- und Kontraststufen deutlich verbessern.

Aber ein besseres Display ist nicht das einzige potenzielle Upgrade, das dem MacBook Pro nachgesagt wird. Die MacBook Pro 2021-Modelle sollen voraussichtlich von dem sogenannten M1X-Chip angetrieben werden. Dies könnte ein potenzieller Nachfolger des Apple M1-Chip , die in anderen Apple-Geräten wie dem iPad Pro 2021 und das MacBook Air M1 .

In Bezug auf das Design deutete Kuo auch an, dass „die neuen Modelle das kurvige Design der Ober- und Unterteile der bestehenden Modelle aufheben und ein flachkantiges Design ähnlich dem des ‌ iPhone 12 & zwnj; .' Der Analyst fügte hinzu, dass Apple auch die Touch Bar entfernen und MagSafe-Unterstützung hinzufügen könnte. Laut Kuo könnte das nächste MacBook Pro auch die lang erwartete Rückkehr des SD-Kartenlesers und des HDMI-Anschlusses erleben.

Und obwohl Apples September-Event bereits hinter uns liegt, heißt das nicht unbedingt, dass wir im Herbst nicht die Vorstellung neuer MacBooks sehen werden. Wir haben kürzlich Berichte entdeckt, die Apple könnte sich auf weitere Events vorbereiten . Darüber hinaus behauptete auch der zuverlässige Apple-Tippgeber Mark Gurman, dass das MacBook Pro in ' in den nächsten Wochen . '

Die besten Apple MacBook Pro Angebote von heute 21 Amazon-Kundenrezensionen Ähnliche Amazon US anzeigen Amazonas Keine Preisinformationen Überprüfen Sie Amazon Wir prüfen täglich über 250 Millionen Produkte auf die besten Preise