PSVR 2 könnte Virtual Reality mehr Mainstream machen – aber wird es das?

(Bildnachweis: Sony Interactive Entertainment)

Es ist fair zu sagen, dass VR Schwierigkeiten hatte, die Akzeptanz im Mainstream zu finden. Selbst mit billigerer, zugänglicherer Hardware wie dem Original-PSVR oder eigenständigen Headsets wie dem Augenquest 2 . Aber könnte sich das mit der PSVR 2 auf dem Weg ändern?

Schließlich sollte ein Headset, das kein teures PC-Gaming-Rig benötigt und an eine Konsole angeschlossen werden kann, die die Leute bereits haben, die Eintrittsbarrieren minimieren. Das ist zumindest die Idee, aber ich kann nicht anders, als mich zu fragen, ob die PSVR 2 wirklich die Massen für VR begeistern kann.



macbook pro vs air 2021

PSVR 2: Werden die Leute tatsächlich einen kaufen können?

  • Black Friday-Angebote: Sehen Sie sich jetzt die besten Angebote an!

Das Hauptproblem bei der Einführung von VR ist, dass die Leute sich darauf einlassen. Wenn Sie ein Kit wie den Valve Index haben oder HTC Vive Pro 2 dass beide etwa 1.000 US-Dollar für alle notwendigen Komponenten kosten, plus die Kosten eines kompatiblen Gaming-PCs, ist es keine Überraschung, dass VR ein ziemliches Nischenhobby ist.

Dies ist natürlich der Fall, wenn Sie sich in die bestmöglichen Virtual-Reality-Systeme auf dem Markt einkaufen möchten. Es gibt andere Wege, um in die virtuelle Realität einzusteigen, die nicht so teuer sind. Der PSVR kostete bei seiner Einführung 399 US-Dollar und konnte an jede PS4-Konsole angeschlossen werden – ein System, das 399 US-Dollar kostete, als es brandneu war.

Ebenso haben Oculus und HTC Standalone-Headsets herausgebracht, die zum Betrieb nicht mit einer Maschine verbunden werden müssen. Und obwohl sie weniger leistungsstark und für High-End-Gaming weniger geeignet sind, sind sie deutlich billiger. Die Oculus Quest 2 hat einen Startpreis von nur 299 US-Dollar. Außerdem ist die Tatsache, dass Sie einfach einen anziehen und ihn verwenden können, ein großer Segen für die VR-Branche.

Und doch hat VR, wenn überhaupt, nie wirklich viel Mainstream-Appeal genossen. Die Senkung der Eintrittsbarrieren bedeutet wenig, wenn die Leute nicht daran interessiert sind, tatsächlich ein Headset in die Hand zu nehmen. Leider bezweifle ich ernsthaft, dass PSVR 2 diese Einstellung sehr ändern würde.

Der Hauptgrund dafür ist, dass eine PS5 benötigt wird, um tatsächlich zu funktionieren, und der Kauf der neuesten Konsole von Sony ist eine lästige Pflicht. Die Konsole ist so gefragt, dass sowohl Verbraucher als auch Scalper darum kämpfen, ein Gerät in die Hände zu bekommen, wenn PS5-Auffüllungen passieren.

Wenn Sie die Konsole nicht kaufen können, werden Sie das VR-Headset sicher nicht kaufen. Versuchen Sie es wie es geht, Sony kann anscheinend nicht genug PS5s produzieren, um mit der Nachfrage Schritt zu halten, und es sei denn, es kann zwischen jetzt und dem endgültigen Startdatum etwas ändern, die PSVR 2 ist wahrscheinlich bei der Ankunft tot.

Der Preis ist auch ein weiterer zu berücksichtigender Faktor. Sie müssen bereits 400 bis 500 US-Dollar ausgeben, um eine PS5 selbst zu kaufen, und angesichts der Schwierigkeit, einen ähnlichen Betrag für ein VR-Headset zu zahlen, kann dies von den Leuten etwas zu viel verlangt werden. Vor allem, wenn sie durch die gleichen Reifen springen müssen wie beim Kauf einer PS5, nur um die Bots und Scalper zu besiegen, die versuchen, Kapital zu schlagen.

wer hat Matratzen im Angebot

Andererseits bringt die wahnsinnige Popularität der PS5 die PSVR 2 in eine sehr gute Position. Vor allem, wenn Sony es als wünschenswertes Peripheriegerät für die neue Konsole erscheinen lassen kann.

Und wer weiß, mit Startplänen, die angeblich Anfang nächsten Jahres angekündigt werden, bedeutet dies, dass wir die PSVR 2 wahrscheinlich frühestens im 2. Halbjahr 2022 sehen werden. Das würde Sony hoffentlich Zeit geben, die Aktienprobleme der PS5 zu lösen.

PSVR 2: Auch Entwickler müssen mit an Bord sein

All das ist natürlich strittig, wenn Entwickler keine Spiele entwickeln, die mit dem Headset kompatibel sind. Selbst die beste Hardware ist zum Scheitern verurteilt, wenn Entwickler nicht an Bord kommen, um sie tatsächlich nützlich zu machen. Schauen Sie sich nur Symbian oder Windows Phones an – zwei Telefonbetriebssysteme, die sehr gut angenommen wurden, aber durch ihre fehlende App-Unterstützung getötet wurden.

Interessanterweise scheint Sony bei Spielen auf der PSVR 2 einen etwas anderen Ansatz zu verfolgen. Zumindest basierend auf einem frühen PSVR 2-Leck , ist die Idee, dass Spiele nicht nur PSVR-Besitzern vorbehalten sein sollten, sondern den Leuten stattdessen die Möglichkeit geben sollten, zwischen ihrem Headset oder ihrem Fernseher zu wählen.

Es klingt ein bisschen wie Motive Studios mit Star Wars Squadrons. Das Spiel wird ausschließlich in der Ego-Perspektive aus dem Cockpit eines Sternenjägers gespielt, aber jeder mit einem VR-Headset kann sich anschließen, um besser in die Action einzutauchen. Aber vor allem wird niemand dazu gezwungen.

Ob dieser Ansatz etwas für die Begeisterung der Entwickler tun wird, ist nicht klar. Indem die Entwickler jedoch dazu ermutigt werden, sowohl TV- als auch VR-Modi anzubieten, bedeutet dies, dass Spieleentwickler keine ernsthaften Entscheidungen treffen müssen. Da VR im Mainstream nie richtig angelaufen ist, könnte es hinter den Kulissen durchaus Bedenken geben, dass sich die Entwicklung für VR negativ auf den Verkauf ihres Spiels auswirken würde.

Beides zu unterstützen bedeutet jedoch nicht, dass TV und VR gleich behandelt werden müssen. Ein größerer Teil eines Entwicklungsteams kann sich darauf konzentrieren, das Spiel für das Massenpublikum zu entwickeln, d. h. diejenigen, die auf dem Fernseher spielen, während eine kleinere Gruppe als eine Art Nebenprojekt an VR arbeiten könnte. Denn selbst die kleinste Menge an VR-Unterstützung macht das Headset zu einem lohnenderen Kauf und kann mehr Menschen dazu ermutigen, durch diese Restock-Reifen zu springen.

Nichts davon spielt eine Rolle, wenn das PSVR 2-Headset schrecklich ist

Die größte Schwäche des PSVR ist, dass es bei weitem nicht so fortschrittlich ist wie das, was Oculus und HTC zu dieser Zeit im Angebot hatten. Das liegt vor allem daran, dass es auf den gleichen Controllern wie der PS Move beruhte, der ursprünglich sechs Jahre zuvor auf den Markt kam und wichtige Features wie Analogsticks vermissen ließ.

Ebenfalls. Die Abhängigkeit des Headsets von der visuellen Lichtverfolgung war nicht so effektiv wie die Infrarotsysteme anderer VR-Unternehmen.

50 tv Black Friday-Angebote

Das, gepaart mit der Tatsache, dass Sony VR in den letzten fünf Jahren mehr oder weniger ignoriert hat, bedeutet, dass die PSVR 2 viel zu beweisen hat. Nicht nur im Vergleich zu den vielen Fortschritten von Oculus, HTC und Valve, Sony muss auch zeigen, dass es aus den vielen Fehlern gelernt hat, die es mit dem ursprünglichen PS VR-Headset gemacht hat.

Es mag sich so anfühlen, als ob die Chancen, die PSVR 2 zu einem begehrenswerten Produkt zu machen, gegen Sony stehen. Aber das ist nicht unbedingt der Fall. Wenn überhaupt, haben uns die letzten Monate gezeigt, dass Sony es versteht, die Leute zum Kauf seiner Hardware zu bewegen. Hoffen wir einfach, dass die PSVR 2 genauso viel zu bieten hat wie die PS5.

    Mehr:Auf der Suche nach Spielen? hier sind die beste VR-Spiele kannst du gleich kaufen
Die besten Angebote für Sony PlayStation 5 und Sony PlayStation 5 DualSense Wireless Controller von heuteBlack Friday Sale endet in02Tage13Stunden51Minuten31trocken (Einmalverwendung - Eingeschränkt)... Walmart $ 499 Aussicht Sony PlayStation 5-Konsole GameStop 499,99 $ Aussicht PS5 - Sony Playstation5... Amazonas $ 894,99 Aussicht Schau dir mehr an Angebote bei Amazonas Walmart Bester Kauf Dell Wir prüfen täglich über 250 Millionen Produkte auf die besten Preise