Xbox Game Pass könnte den Verkauf von Outriders geschadet haben

(Bildnachweis: Square Enix)

Merken Vorreiter ? Dieser kooperative Multiplayer-Shooter des polnischen Entwicklers People Can Fly wurde im April mit höflichem Beifall veröffentlicht, und nachdem das Unternehmen einige bösartige Fehler behoben hatte, gab es nicht mehr viel dazu zu sagen. Das Spiel zielte darauf ab, ein Plünderer-Shooter zu sein, während einige der sich wiederholenden Aspekte des Genres ausgeschnitten wurden, und es war größtenteils erfolgreich.

Es gab jedoch einen weiteren interessanten Umstand in Bezug auf die Veröffentlichung von Outriders: die Verfügbarkeit am ersten Tag auf dem Xbox Game Pass. Nun haben die Entwickler in Frage gestellt, ob das ein guter oder schlechter Schachzug war.



  • Black Friday-Angebote: Sehen Sie sich jetzt die besten Angebote an!

Die Geschichte entstand aus einem Menschen können fliegen Anlegerbriefing, wie berichtet von IGN . In dem Briefing erörterte CEO Sebastian Wojciechowski die Rentabilität von Outriders – oder möglicherweise deren Fehlen:

Wir haben keine Verkaufszahlen für Outriders, sagte er (übersetzt aus dem Polnischen von Google). Wir schätzen ihn auf 2 bis 3 Millionen Einheiten und gehen davon aus, dass dies ein Ergebnis ist, das die Rentabilität dieses Projekts sichert.

Das Spiel hat sich jedoch möglicherweise nicht so viele Exemplare verkauft, wie Wojciechowski geschätzt hat. Square Enix, der Herausgeber des Spiels, hat People Can Fly keine Lizenzgebühren gezahlt. Das deutet darauf hin, dass Outriders noch nicht profitabel ist, da Square Enix seine eigenen Betriebskosten tragen muss, bevor das Geld wieder an den Entwickler fließt.

Das Interessante für Xbox Game Pass-Fans kommt als nächstes:

Vielleicht wurde dies durch einige Elemente der Verkaufspolitik von Square Enix verursacht, deren Details wir nicht kennen, wie zum Beispiel Partnerschaften, die der Herausgeber mit Vertriebsplattformen geschlossen hat oder Unternehmen, die Outrider als Ergänzung zu ihren Produkten anbieten, sagte Wojciechowski.

Später heißt es in dem Briefing, dass das Spiel am Tag seiner Premiere Abonnenten des Xbox Game Pass-Dienstes „kostenlos“ angeboten wurde.

Um es klar zu sagen, weder People Can Fly noch Wojciechowski machten Xbox Game Pass explizit für die verschwommenen Verkaufszahlen von Outriders verantwortlich. Aber Wojciechowski hat darauf angespielt, und das Briefing hat es ausdrücklich erwähnt. Was auch immer Square Enix und Microsoft in Bezug auf Outriders on Game Pass abgeschlossen haben, es hat möglicherweise nicht die Art von Gewinnen erzielt, die People Can Fly erwartet hatte.

Vorausgesetzt, Outriders hat noch keine Rentabilität erreicht, kann es natürlich verfrüht sein, das Ganze auf den Xbox Game Pass zu heften. Wir wissen nicht, wie viele Leute Outriders direkt gekauft haben; wir wissen nicht, wie viele Leute es auf dem Game Pass gespielt haben; Wir wissen nicht, wie viele Game Pass-Spieler es gekauft hätten, wäre das Spiel nicht über den Abonnementdienst von Microsoft verfügbar gewesen.

wie viele mbps sind 5g

Dennoch war Outriders der erste große Titel von Drittanbietern, der vom ersten Tag an auf dem Xbox Game Pass verfügbar war. Soweit wir das beurteilen können, scheint es sich für den Entwickler nicht ausgezahlt zu haben.

Ob dieser Vorfall ein Ausreißer oder ein Trend wird, müssen wir abwarten. Xbox Game Pass bietet eine beträchtliche Anzahl von Spielen von Drittanbietern, deren Verfügbarkeit am ersten Tag für später in diesem Jahr geplant ist.

Die besten Controller Gear Controller Stand von heute Offizielle Xbox-AngeboteBlack Friday Sale endet in02Tage10Stunden39Minuten26trocken Controller-Ausrüstung Xbox One... Amazonas Prime 28,16 $ Aussicht Schau dir mehr an Black Friday Sale Angebote bei Amazonas Walmart Bester Kauf Dell Wir prüfen täglich über 250 Millionen Produkte auf die besten Preise